06.03.2019

Weinschule mit Expertin Yvonne Heistermann

Im Interview mit einer der besten Sommeliers Deutschlands

Auf der RendezVino können Besucher ihr Weinwissen unter Leitung von Yvonne Heisterman, einer der Top 50 Sommeliers Deutschlands, vertiefen. Wir haben sie zu ihrem Fachgebiet Wein, ihrem Beuf als Sommelier und natürlich ihren Weinseminaren auf der RendezVino interviewt.

Als Sommeliers muss man viele Aromennoten identifizieren und unterscheiden können. Wie lässt sich dieser besondere Geschmacksinn denn trainieren?

Weinsensorik kann man schon trainieren. Das Wichtigste ist, immer wieder zu üben und das muss nicht unbedingt am Wein sein. Bei einem Spaziergang in der Natur kann man zum Beispiel bewusst an Pflanzen riechen. Natürlich enthalten unsere Speisen ebenfalls unzählige Düfte und Aromen. All diese Eindrücke speichern wir ab. Das ist letztendlich nichts Anderes als Vokabeln lernen.

Die Winzer und Weinhändler sind alle gespannt auf den 2018er Jahrgang. Was ist das Besondere an diesem Weinjahr?

2018 wird von den meisten Winzern als sehr guter Jahrgang eingeschätzt, weil wir sehr gute Witterungsbedingungen hatten. Bei diesen unglaublichen Sonnen-Monaten konnten sich die Aromen und der Zucker wunderbar in den Trauben bilden. Deshalb werden wir vermutlich sehr hohe Qualitäten haben. Die Trauben waren auch nicht von Bakterien oder Schädlingen befallen, und wir erreichen sehr hohe Oechslegrade.

Auf der RendezVino schulen Sie die Teilnehmer der Weinschule, wie man qualitätsvollen Wein erkennt. An wen richtet sich das Seminar „Ist Qualität im Wein schmeckbar“?

Es gibt ja viele Mythen um das Thema Wein. Mit dem Seminar wollen wir Weinliebhaber ansprechen, die noch etwas unsicher im Umgang sind. Wir wollen zeigen, dass Qualität im Wein nicht automatisch mit einem hohen Preis verbunden ist. Bei einer gemeinsamen Degustation wollen wir den Teilnehmern zeigen, wie sie gute Qualität im Glas erkennen.

Ein weiteres Ihrer Seminare auf der RendezVino widmet sich den „Weinspezialitäten aus Süddeutschland“. Was erwartet die Besucher hier?

Auf der RendezVino präsentieren sich ja vorwiegend Winzer aus dem süddeutschen Raum: also Baden, Württemberg, die Pfalz, aber auch Rheinhessen. Wir wollen den Winzern und Ihren Weinen eine Plattform bieten und herausschmecken, was charakteristisch für die Anbaugebiete ist.

Seit vielen Jahren sind Sie auf der RendezVino als Expertin präsent. Was macht die Messe für Sie aus?

Ich finde die RendezVino hat sich mittlerweile fest in Karlsruhe etabliert. Das sieht man auch daran, dass die Besucher durchaus von weit her anreisen. Persönlich gefällt mir, dass sich dort sowohl Profis als auch Endkunden treffen. Außerdem ist das Angebot klasse: Man kann nicht nur Weine probieren, sondern auch Spirituosen spielen eine Rolle. Man findet aber auch einen Schwarzwälder Brenner oder Schinkenproduzent und Käsespezialisten. Die RendezVino ist mit allen Sinnen ein wirklich kulinarisches Erlebnis.

Weitere Informationen zu den Weinseminaren:

www.rendezvino.info/programm/weinschule/

Tickets für die RendezVino: www.rendezvino.info/tickets

Sprechen Sie uns an!

Portrait Anja Neurohr
Presse
Anja Neurohr
Pressereferentin
T: +49 (0) 721 3720 2308
F: +49 (0) 721 3720 99 2308
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen